Widerstand gegen die Aufwertung des Wiesenplatzes

gefunden auf facebook:

Rosi bleibt !
Roswitha, die wunderschöne rote Rosskastanie auf dem Wiesenplatz soll gefällt werden! Obwohl die rüstige alte Dame keinerlei gesundheitliche Probleme hat, soll sie wegen der „Aufwertung“ des Wiesenplatz brutal entwurzelt werden.
11181799_388182928047563_5784380195663686342_oSoeben wurde unsere Einsprache gegen die Fällung abgelehnt. Uns wurde nicht einmal die komplette Urteilsbegründung zugeschickt. Die Seite, wo inhaltlich auf die Einsprache eingegangen wird, wurde uns vorenthalten, und bis jetzt verstecken sich die Verantwortlichen hinter Terminen und Sekretärinnen.
Wir werden mit allen friedlichen Mitteln gegen die Verdrängung dieser alteingesessenen Quartierbewohnerin kämpfen! Wenn nötig reichen wir blind Rekurs gegen den Entscheid ein, auch wenn eine Ablehnung mit erheblichen Kosten verbunden ist.
In der „Mitwirkung“ zur Umgestaltung war keine Rede von einer Fällung von Roswitha. Es war nur die Rede davon, den Raum besser zum Verweilen zu gestalten. Da Roswitha uns an manch heissen Sommertag ihren Schatten beim Verweilen geschenkt hat, fühlen wir uns betrogen!
Gegen die Entwertung des öffentlichen Raums durch sogenannte „Aufwertungs- oder Umgestaltungsmassnahmen“! Für den Verbleib von alteingesessenen QuartierbewohnerInnen! Solidarität mit Roswitha!
Rosi bleibt, wir lassen niemand verdrängen!
Wir werden in den nächsten Tagen die Aktivität auf social Media starten, Rekurs einreichen, Plakate drucken und eine friedliche Protestaktion planen. Melde dich, falls du uns unterstützen kannst.

Rheinhattan versenken! hat sich ebenfalls zur Umgestaltung des Wiesenplatzes geäussert. Und auch die Medien (bisher 20min) haben das Thema aufgegriffen: Solidaritätswelle für bedrohte Kastanie / Die letzte Hoffnung von Roswitha ist eine Petition

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.